Schlüsselwort

Urteile zum Mangel "optischer Mangel"

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

↓ Gemeinsame Schlüsselwörter (ausblenden …)      ↑ Alle Schlüsselwörter (einblenden …)

Mietminderungstabelle - Urteile zu "optischer Mangel"

Urteil Mietminderung in % Gericht Ort Schlüsselwörter
Die Aufstellung einer Madonna im Treppenhaus ist kein Mangel der Mietsache, der eine Minderung rechtfertigt. Az. 3 C 2122/03 … 0 Amtsgericht Münster Madonna Treppenhaus optischer Mangel
Graffiti im Eingangsbereich eines Hauses, die das Maß des Ortsüblichen überschreiten, sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 233 C 47/06 … -1 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Graffiti optischer Mangel
Kratzer auf den Scheiben ("Scratching") stellt einen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 22 U 24/08 … (Referenz) 0 Kammergericht Berlin Scratching Fenster optischer Mangel
Kratzer ("Scratching") stellt auf den Scheiben eines Ladengeschäfts einen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 32 O 84/07 … -1 Landgericht Berlin Baumangel Fenster Scratching optischer Mangel Gewerbe
Verbleibt nach der Durchführung von Bauarbeiten in einem Altbau kein optisch ansprechendes Erscheinungsbild, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache. Az. 67 S 345/06 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Baumangel Altbau optischer Mangel
Ist der Anstrich der Türschwellen durch einen Wasserschaden beschädigt, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, auch wenn die Schönheitsreparaturen wirksam auf den Mieter abgewälzt wurden. Az. 67 S 345/06 … 0 Landgericht Berlin Baumangel optischer Mangel Türschwelle
Helleres Holz in einer Reparaturstelle des Parkettbodens stellt lediglich einen unerheblichen Mangel der Mietsache dar, der keine Mietminderung rechtfertigt. Az. 211 C 405/00 … 0 Amtsgericht Köln Parkett optischer Mangel
Ein Parkettfußboden ist alle 15 bis 20 Jahre abzuschleifen und neu zu versiegeln. Az. 1 S 395/90 … 0 Landgericht Wiesbaden Parkett optischer Mangel
Werden Reparaturbohrungen in einem Parkettboden durch unregelmäßig verstreute und farblich vom Parkett abweichende Holzplättchen verschlossen, so handelt es sich dabei um eine Mietminderung rechtfertigende Mängel der Mietsache. Az. 42 C 464/87 … 0 Amtsgericht Norderstedt Parkett optischer Mangel
Sind die ursprünglich verwendeten Wandfliesen des Bades im Handel nicht mehr zu beziehen, so stellt die Neuverfliesung einer Wand mit farblich abweichenden Fliesen keinen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung rechtfertigen würde. Az. 215 C 256/93 … 0 Amtsgericht Köln Baumangel Fliesen optischer Mangel
Werden anlässlich von Bauarbeiten an der Warmwasserversorgung die Tapeten in Bad und Diele beschädigt, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 1 % rechtfertigt. Az. 30 C 326/88 … 0 Amtsgericht Neuss Tapeten Fugen optischer Mangel
Weisen im Badezimmer montierte Ersatzfliesen zu den anderen Fliesen eine leichte Farbabweichung auf, so handelt es sich dabei um keinen eine Mietminderung rechtfertigenden Mangel der Mietsache. Az. 30 C 326/88 … 0 Amtsgericht Neuss Baumangel Fliesen optischer Mangel
Bei Graffiti an der Hausfront und im Eingangsbereich kann es sich um einen Mangel der Mietsache handeln. Az. 44 C 209/03 … -1 Amtsgericht Hamburg Graffiti optischer Mangel
Graffiti-Sprühereien am Gebäude, die der Vermieter nicht verhindern kann und die die Nutzbarkeit der Mieträume zum vertraglich vereinbarten Zweck nicht maßgeblich betreffen, sind kein Mangel der Mietsache. Az. 49 C 5267/00 … 0 Amtsgericht Leipzig Graffiti optischer Mangel
Graffiti im Eingangsbereich eines Hauses, die das Maß des Ortsüblichen überschreiten, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 5 C 313/07 … -1 Amtsgericht Berlin-Tempelhof-Kreuzberg Graffiti optischer Mangel
Eine unansehnliche Fassade ist kein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 3 C 20/82 … 0 Amtsgericht Münster Fassade optischer Mangel
Ein unansehnliches Treppenhaus ist kein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 3 C 20/82 … 0 Amtsgericht Münster Treppenhaus optischer Mangel
Ist nahezu die gesamte Fläche der Außenwand im Bereich des Erdgeschosses großflächig mit Graffiti versehen und macht das Haus dadurch einen verunstalteten und verwahrlosten Eindruck, handelt es sich um einen Mangel der Mietsache. Az. 233 C 47/ 06 … -1 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Graffiti optischer Mangel
Großflächig abfallender Außenputz stellt einen Mangel der Mietsache dar, auch wenn dies zu keinen funktionalen Beeinträchtigungen der Wohnung führt. Az. 8 C 129/07 … -1 Amtsgericht Berlin-Köpenick Baumangel Putz optischer Mangel
Leichte Rostflecken auf dem Balkon rechtfertigen keine Mietminderung. Az. 4 C 609/95 … 0 Amtsgericht Lüdinghausen Balkon Rost Baumangel optischer Mangel
Ein Wasserschaden im Flur, bei dem sich die Deckentapete teilweise ablöst, es sonst aber keine weiteren Beeinträchtigungen gibt, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 0,5 % rechtfertigt. Az. 64 S 334/03 … 1 Landgericht Berlin Tapete optischer Mangel Feuchtigkeit
Wenn an der Nahtstelle der Tapete ein optischer Mangel vorhanden ist, rechtfertigt dies eine Mietminderung von 1 %. Az. 1 S 142/99 … 1 Landgericht Köln Tapete optischer Mangel
Risse in der Wohnzimmerdecke sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 0,5 % rechtfertigt. Az. 64 S 334/03 … 1 Landgericht Berlin Baumangel Decke Risse optischer Mangel
Zwei opitsch deutlich erkennbare Fugen in der Tapezierung der Wohnzimmerdecke sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 1 % rechtfertigen. Az. 30 C 326/88 … 1 Amtsgericht Neuss Tapeten Fugen optischer Mangel
Sichtbare Risse in einigen Fliesen im Badezimmer sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 1,5 % rechtfertigt. Az. 10 C 33/07 … 2 Amtsgericht Merseburg Baumangel Fliesen Risse optischer Mangel
Ein Loch im Fußboden des Badezimmers ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 2 % rechtfertigt. Az. 64 S 334/03 … 2 Landgericht Berlin Baumangel Bad Loch Boden optischer Mangel
Unterläßt der Vermieter nach einer Mängelbeseitigung im Wohnzimmer die erforderlichen Dekorationsarbeiten (Neutapezierung, Streichen) der betroffenen Wandflächen, so ist die ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 2 % rechtfertigt. Az. 509 C 300/99 … (Referenz) 2 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Feuchtigkeit Bauarbeiten Wohnzimmer Decke optischer Mangel
Sind nach einem Brand Brandschäden im Treppenhaus vorhanden mit der Folge, dass es im Treppenhaus dunkel ist und Rußpartikel in die Wohnung gelangen, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 3,5 % rechtfer Az. 45 C 35/01 … 4 Amtsgericht Hamburg Brand optischer Mangel
Ist der Müllplatz entgegen einer vertraglichen Vereinbarung nicht verkleidet, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 63 S 282/02 … (Referenz) 5 Landgericht Berlin Müllplatz optischer Mangel Müll
Ist der vertraglich vorgesehene Palisadenzaun um den Abstellplatz für die Müllcontainer nicht errichtet, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 6 C 191/99 … (Referenz) 5 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Müllplatz optischer Mangel Müll
Andersfarbige Fliesen in einem Teil des Badezimmers rechtfertigen eine Mietminderung von 5 %. Az. 6 S 285/90 … 5 Landgericht Kleve Badezimmer Fliesen optischer Mangel
Finden sich im Hauseingangsbereich Farbschmierereien an den Wänden und zeitweise Verunreinigungen durch Hundekot, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigen. Az. 219 C 20/07 … 5 Amtsgericht Köln Graffiti Hund Verschmutzung Hundekot Eingang Hausflur optischer Mangel
Die teilweise Belegung eines Wohngrundstücks mit Baumaterial stellt einen Mangel des Mietobjekts dar, die eine Mietminderung von 10 % rechtfertigt. Az. 17 C 122/91 … (Referenz) 10 Amtsgericht Bad Segeberg Baumaterial Bauarbeiten optischer Mangel
Blättert im Treppenhaus einer Außentreppe zum Hobbyraum die Farbe ab , ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 5 C 72/90 … (Referenz) 10 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Treppenhaus Farbe Abblättern optischer Mangel
Nicht tapezierte Wände in mehreren Zimmern rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 10 %. Az. 12 C 184/01 … (Referenz) 10 Amtsgericht Ibbenbüren Tapete optischer Mangel
Ist die Gartennutzung dadurch eingeschränkt, dass dieser in erheblichem Umfang zur Lagerung von Baumaterial genutzt wird, so stellt dies einen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 214 C 83/94 … 10 Amtsgericht Köln Garten Lager optischer Mangel
Unterbleibt nach dem Einbau neuer Fenster eine Verputzung der ausgeschäumten Ritzen, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 26 C 23/95 … 10 Amtsgericht Potsdam Putz Fenster Fugen optischer Mangel
Verbleiben in einem Zimmer nach Modernisierungsarbeiten verschiedene malermäßige optische Restarbeiten, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % der anteiligen Raummiete rechtfertigen. Az. 64 S 404/85 … 10 Landgericht Berlin Putz Tapete Farbe Modernisierung optischer Mangel
Sind die Außenanlagen nicht fertiggestellt, stellt dies auch dann einen eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigenden Mangel der Mietsache dar, wenn eine Gartennutzung nicht Gegenstand des Mietvertrages ist. Az. 6 S 593/88 … 10 Landgericht Darmstadt Garten Baumangel Außenanlagen optischer Mangel
Risse in Decken und Wänden stellen erhebliche optische Mängel dar, die eine Mietminderung bis zu 11 % rechtfertigen. Az. 222 C 573/97 … (Referenz) 11 Amtsgericht Köln Risse optischer Mangel Wand Decke
Sind bei der Decke im Gastraum einer Gaststätte nach der Reparatur eines Feuchtigkeitsschadens noch optische Mängel vorhanden, so rechtfertigt dies eine Mietminderung in Höhe von 15 % der anteiligen Raummiete für den Gastraum. Az. 8 U 383/01 … 15 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Gaststätte Decke optischer Mangel
Kommt es aufgrund eines Wassereinbruchs aus der darüberliegenden Etage in einem Ladenlokal zu Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebes, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 20 U 4428/06 … 20 Oberlandesgericht München Feuchtigkeit Gewerbe Decke Wasserschaden optischer Mangel
Befindet sich die Wohnung in einem schlechten optischen Zustand, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 30 % rechtfertigt. Az. 66 C 212/01 … (Referenz) 30 Amtsgericht Pinneberg Putz Tapete Fliesen Farbe Teppichboden Tür optischer Mangel

Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter