Schlüsselwort

Urteile zum Mangel "nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch"

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

↓ Gemeinsame Schlüsselwörter (ausblenden …)      ↑ Alle Schlüsselwörter (einblenden …)

Mietminderungstabelle - Urteile zu "nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch"

Urteil Mietminderung in % Gericht Ort Schlüsselwörter
Kann der Mieter im Falle einer von einem Dritten verursachten Beeinträchtigung keine Mietminderung durchsetzen, so kann er vom Vermieter zum Zwecke der Drittschadensliquidation die Abtretung des nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruchs nach § 906 Absatz 2 S Az. 49 C 172/04 … 0 Amtsgericht Hamburg Bauarbeiten Baulärm Drittschadensliquidation Lärm nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch
Störungen von einem Nachbargrundstück können auch dann einen Mangel der Mietsache darstellen, wenn der Vermieter von dem Störer keinen Ausgleich für die Mietzinsminderung nach § 906 Abs. 2 Satz 2 BGB verlangen kann. Az. 21 U 6002/92 … (Referenz) -1 Oberlandesgericht München Lärm Bauarbeiten Baulärm Schmutz nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch
Bei Wohnraummiete kann der Mieter den Mietzins mindern, wenn von einem benachbarten Grundstück erheblicher Baulärm ausgeht, den der Eigentümer des Mietgrundstückes nach § 906 II BGB dulden muß, ohne eine Entschädigung verlangen zu können. Az. RE-Miet 2/86 … (Referenz) -1 BayObLG München Baulärm Lärm Bauarbeiten Baustelle nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch
Mindern die Mieter einer Eigentumswohnung wegen Lärmimmissionen als Folge von Bauarbeiten auf einem benachbarten Grundstück den Mietzins berechtigt (hier: um 20%), dann ist die über die Zumutbarkeitsgrenze (hier: 6%) hinausgehende Mietzinsminderung von de Az. 327 S 97–98 … -1 Landgericht Hamburg Lärm Bauarbeiten Baulärm Drittschadensliquidation nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch

Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter