Schlüsselwort

Urteile zum Mangel "Schallschutz"

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

↓ Gemeinsame Schlüsselwörter (ausblenden …)      ↑ Alle Schlüsselwörter (einblenden …)

Mietminderungstabelle - Urteile zu "Schallschutz"

Urteil Mietminderung in % Gericht Ort Schlüsselwörter
Werden die Anforderungen der DIN 4109 für den Schallschutz von Fenstern nicht eingehalten, so liegt trotzdem kein Mangel der Mietsache vor, wenn sich dies in der Wohnung nicht konkret auswirkt. Az. 67 S 186/06 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Fenster Lärm Schallschutz DIN 4109 technische Normen
Ein Mangel der Mietsache durch Lärm kann auch dann vorliegen, wenn die Bauteile die Vorgaben der DIN 4109 einhalten. Az. 239 C 122/06 … (Referenz) -1 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Lärm Schallschutz Nachbarschaftslärm DIN 4109 DIN technische Normen
Entsprechen die Fenster in einer modernisierten Wohnung durchschnittlichen Schallschutzanforderungen, so stellt dies keinen Mangel der Mietsache dar. Az. 67 S 461/06 … -1 Landgericht Berlin Fenster Schallschutz
Eine Trittschalldämmung, die die aktuellen Grenzwerte der DIN 4109 nicht einhält, stellt keinen Mangel der Mietsache dar, wenn es sich bei der Mietsache um eine Wohnung in einem Gebäude handelt, das vor dem Inkrafttreten der DIN 4109 errichtet wurde. Az. 67 S 486/01 … 0 Landgericht Berlin Baumangel Lärm technische Normen DIN 4109 Schallschutz DIN technische Standards
Entstehen in einem im Herbst 1996 fertiggestellten Gebäude bei Betätigung der im Bad befindlichen Sanitäreinrichtungen Frisch- und Abwassergeräusche, die einen Schalldruckpegel von 35 dB (A) und somit den Grenzwert der Tabelle 4 der DIN 4109 übersteigen, Az. 67 S 267/03 … -1 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Sanitäreinrichtungen Bad
Der Anspruch des Mieters auf Mängelbeseitigung verjährt während der Mietzeit nicht. Az. VIII ZR 104/09 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Schallschutz Trittschall Toilettenspülung Verjährung Lärm
Entspricht die Luftschalldämpfung der Wohnungstrenndecken den Anforderungen der Schallschutznorm DIN 4109, so liegt kein eine Mietminderung rechtfertigender Baumangel vor. Az. 7 C 259/88 … 0 Amtsgericht Berlin-Tiergarten DIN 4109 Klavier Musizieren Lärm Schallschutz Nachbarschaftslärm
Nicht vermeidbare und hörbare Geräusche aus Nachbarwohnungen sind hinzunehmen und stellen keinen Mangel der Mietsache dar, wenn sie sozial adäquate Nutzungsgeräusche darstellen. Az. 211 C 476/02 … (Referenz) 0 Amtsgericht Charlottenburg Lärm Schallschutz Nachbarschaftslärm
Die Benutzung des Bades und der sanitären Einrichtungen durch einen Mitmieter um 6 Uhr in der Frühe ist kein Mangel der Mietsache. Az. 16 C 383/89 … (Referenz) 0 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Bad Lärm Schallschutz Toilette Nachbarschaftslärm
Erhöht sich nach einem Umbau der Geräuschpegel der Heizung, so ist dies auch bei Einhaltung der einschlägigen DIN-Vorschriften ein Mangel der Mietsache. Az. 13 S 3027/01 … 0 Landgericht Landshut DIN Lärm Heizung Schallschutz technische Normen
Ohne ausdrückliche vertragliche Vereinbarung muss eine Wohnung nicht den jeweils aktuellen, sondern lediglich den zum Zeitpunkt der Errichtung des Gebäudes maßgeblichen Schallschutznormen der DIN 4109 entsprechen. Az. 64 S 63/99 … 0 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz DIN 4109 technische Normen DIN
Verstärkte Lärmbelästigungen durch Veränderungen in der Nachbarschaft, die den Rahmen des vertragsgemäßen Gebrauchs einhalten, sind kein eine Mietminderung rechtfertigender Mangel der Mietsache. Az. 64 S 63/99 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Nachbarschaftslärm
Werden nach einer Fenstermodernisierung die Anforderungen der DIN 4109 für den Schallschutz von Fenstern nicht eingehalten, so liegt ein Mangel der Mietsache vor, wenn sich dies in der Wohnung konkret auswirkt. Az. 67 S 64/07 … -1 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Fenster DIN 4109 technische Normen DIN
Es besteht grundsätzlich keine Verpflichtung eines Vermieters zur andauernden Modernisierung der Wohnung und zur ständigen Anpassung an die im Laufe der Zeit steigenden Wohnbedürfnisse Az. 67 S 486/01 … -1 Landgericht Berlin Baumangel DIN Lärm Schallschutz DIN 4109 Modernisierung technische Standards technische Normen
Es ist kein Mangel der Mietsache, wenn die Lärmbelästigung durch Trittschall steigt, weil der Nachbar seinen Teppichboden durch Laminat ersetzt. Az. 67 S 486/01 … (Referenz) -1 Landgericht Berlin Laminat Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Teppichboden
Nimmt der Vermieter an einem Gebäude bauliche Veränderungen vor, die zu Lärmimmissionen führen können, so können die Mieter erwarten, dass Lärmschutzmaßnahmen getroffen werden, die den Anforderungen der zur Zeit des Umbaus geltenden DIN-Normen genügen. Az. VIII ZR 131/08 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe DIN Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 technische Standards technische Normen
Führt der Vermieter an einem Gebäude Bauarbeiten, die zu Lärmimmissionen führen können, lediglich im Rahmen der Instandsetzung durch, so können die Mieter nicht erwarten, dass Lärmschutzmaßnahmen getroffen werden, die den Anforderungen der zur Zeit der Ar Az. VIII ZR 131/08 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe DIN Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 technische Standards technische Normen Instandsetzung
Wird in einer baulich mangelfreien Wohnung der Bodenbelag durch einen anderen Bodenbelag ersetzt, so stellen erhöhte Trittschallgeräusche durch den neuen Bodenbelag keinen Mangel der Mietsache dar. Az. VIII ZR 131/08 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe DIN Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 technische Standards technische Normen Bodenbelag Instandsetzung
Bei der Beurteilung des baulichen Schallschutzes kommt es auf die technischen Standards an, die bei der Errichtung des Gebäudes galten. Az. 67 S 275/12 … (Referenz) -1 Landgericht Berlin Vereinbarung Lärm Schallschutz Fluglärm Verkehrslärm technische Standards technische Normen Vertrag Mangel
Der Vermieter ist im Rahmen seiner Gebrauchsgewährungspflicht nicht zu einer laufenden Modernisierung verpflichtet. Az. 67 S 275/12 … (Referenz) -1 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Fluglärm Verkehrslärm Modernisierung technische Standards technische Normen
Eine im Jahr 2000 gebaute bzw. umfassend modernisierte Wohnung ist mangelhaft, wenn der Trittschall den zu diesem Zeitpunkt gemäß der DIN 4109 gültigen Normtrittschallpegel von 53 dB überschreitet. Az. 531 C 49/11 … (Referenz) -1 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Baumangel Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Eine Wohnung ist ohne eine dahingehende konkrete Beschaffenheitsvereinbarung nicht mangelhaft, wenn der Trittschall den zum Zeitpunkt der Errichtung gültigen Normtrittschallpegel einhält, aber keinen erhöhten Trittschallschutz. Az. 531 C 49/11 … (Referenz) -1 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Baumangel Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Einen Anspruch auf erhöhten Schallschutz hat der Mieter nur dann, wenn dies mit dem Vermieter vereinbart ist. Az. VIII ZR 355/03 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Es ist die freie Entscheidung des Vermieters, ob er bauliche Veränderungen durchführen und zum Beispiel das Dachgeschoß ausbauen läßt. Az. VIII ZR 355/03 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Lärmbelästigungen wegen mangelhaftem Schallschutz und Überbelegung der Wohnung des Obermieters sind Mängel der Mietsache und rechtfertigen eine Mietminderung von 10 %. Az. 2 C 2537/56 … 10 Amtsgericht Bremen Schallschutz Lärm Nachbarschaftslärm
Lärm aus einer unter der Wohnung gelegenen Gaststätte kann einen Mangel der Mietsache darstellen, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 113 C 4614/88 … 10 Amtsgericht Braunschweig Lärm Schallschutz Gaststätte Nachbarschaftslärm
Ist der Schallschutz zwischen dem Wohnzimmer einer Wohnung und dem Schlafzimmer der Nachbarwohnung unzureichend, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 10 % rechtfertigt. Az. 64 S 77/05 … 10 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Nachbarschaftslärm
Geräuschbelästigungen durch unter der Wohnung gelegene Garagentore sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az.  64 S 26/86 … 10 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Garagentor
Lärmbelästigungen durch die unter dem Schlafzimmer der Wohnung gelegene Tiefgaragenzufahrt sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 14 C 21/85 … 10 Amtsgericht Osnabrück Lärm Schallschutz Tiefgarage Garage
Reicht der Schallschutz gegenüber der Oberwohnung nicht aus, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigen. Az. 4 C 132/78 … 10 Amtsgericht Lüdinghausen Lärm Schallschutz Trittschall Luftschall
Sind Urinstrahlgeräusche aus einer Nachbarwohnung im gesamten Wohnbereich, insbesondere auch im Wohnzimmer, deutlich vernehmbar, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 10 % rechtfertigt. Az. 67 S 335/08 … (Referenz) 10 Landgericht Berlin Baumangel Lärm Schallschutz Toilette Toilettenspülung
Überschreitet der Trittschallpegel (=57 dB) in einer Wohnung den Grenzwert der DIN 4109 (=53 dB) um 4 dB, so rechtfertigt dies eine Mietminderung von 20 %. Az. VIII ZR 355/03 … (Referenz) 20 Bundesgerichtshof Karlsruhe DIN 4109 Schallschutz Lärm Modernisierung Trittschall technische Normen
Lärmbelästigungen durch den Betrieb eines Billardsaals im gleichen Haus berechtigen zu einer Mietminderung von 20 %. Az. 201 C 581/88 … 20 Amtsgericht Köln Billard Baumangel Lärm Schallschutz
Erhebliche Lärmbelästigungen durch die Nachbarn rechtfertigen auch dann eine Mietminderung von 20 %, wenn die Mindestwerte der DIN 4109 eingehalten werden. Az. 5 C 346/01 … (Referenz) 20 Amtsgericht Trier DIN 4109 Lärm Nachbarschaftslärm Schallschutz
Nächtliche Lärmbeeinträchtigungen durch eine Gaststätte, die die Richtwerte um mehr als 10 dB überschreiten, sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 50 % rechtfertigt. Az. 2 C 6/94 … (Referenz) 50 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Lärm Schallschutz Gaststätte Nachbarschaftslärm
Ist der Betrieb einer Gaststätte wegen mangelnden Schallschutzes nur bis 22 Uhr gestattet, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 50 % rechtfertigt. Az. 8 U 2489/00 … (Referenz) 50 Kammergericht Berlin Schallschutz DIN 4109 öffentlich-rechtliches Gebrauchshindernis Gaststättenerlaubnis
Wenn die zuständige Behörde mitteilt, dass sie den Antrag auf Erteilung einer Gaststättenerlaubnis zurückweisen wird, weil die Räumlichkeiten die für einen Gaststättenbetrieb erforderlichen Schallschutzanforderungen nicht erfüllen rechtfertigt dies eine M Az. 8 U 139/01 … (Referenz) 100 Landgericht Berlin Gaststätte Gaststättenerlaubnis Schallschutz öffentlich-rechtliches Gebrauchshindernis

Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter