Schlüsselwort

Urteile zum Mangel "Modernisierung"

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

↓ Gemeinsame Schlüsselwörter (ausblenden …)      ↑ Alle Schlüsselwörter (einblenden …)

Mietminderungstabelle - Urteile zu "Modernisierung"

Urteil Mietminderung in % Gericht Ort Schlüsselwörter
Werden durch den Einbau einer Zentralheizung wegen der dafür erforderlichen Heizkörper die Stellfläche und der Zuschnitt der Wohnung verschlechtert, so rechtfertigt dies eine Mietminderung. Az. 4 S 6/77 … (Referenz) -1 Landgericht Mannheim Heizkörper Modernisierung Stellfläche Zuschnitt
Ein Mangel liegt auch dann vor, wenn die Bauausführung zwar den Regeln der Technik entspricht, die zur Zeit der Errichtung des Gebäudes galten, die Wärmedämmung jedoch mit wirtschaftlich vernünftigem Aufwand ohne Schwierigkeiten verbessert werden kann. Az. 1 S 57/90 … (Referenz) -1 Landgericht Waldshut-Tiengen Fenster Heizkosten Baumangel Wärmedämmung Modernisierung Kosten Wirtschaftlichkeit
Dem Mieter einer nicht nach dem neuesten Stand der Technik gedämmten Wohnung ist es zuzumuten, diese drei Mal täglich je zehn Minuten lang gründlich zu lüften und eine Mindesttemperatur von 19 Grad Celsius einzuhalten. Az. 104c C 280/03 … 0 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Schimmel Wärmedämmung Modernisierung Heizungs- und Lüftungsverhalten
Werden Fenster im Rahmen einer Modernisierungsmaßnahme ausgetauscht, so liegt ein Mangel der Mietsache vor, wenn sie nach dem Austausch nur unzureichend gegen Lärmimmissionen gedämmt sind und nicht den Anforderungen der DIN 4109 entsprechen. Az. 5 C 117/05 … (Referenz) 0 Amtsgericht Berlin-Köpenick Lärm Fenster DIN 4109 Verkehrslärm Modernisierung technische Normen
Aus dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit lässt sich keine Verpflichtung des Vermieters zur Modernisierung einer vorhandenen alten, die Wärmeversorgung der Wohnung jedoch sicherstellenden Heizungsanlage herleiten. Az. VIII ZR 261/06 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Heizung Wirtschaftlichkeit Modernisierung
Es besteht grundsätzlich keine Verpflichtung eines Vermieters zur andauernden Modernisierung der Wohnung und zur ständigen Anpassung an die im Laufe der Zeit steigenden Wohnbedürfnisse Az. 67 S 486/01 … -1 Landgericht Berlin Baumangel DIN Lärm Schallschutz DIN 4109 Modernisierung technische Standards technische Normen
In einem nicht modernisierten Altbau ist eine Elektroanlage, die nicht den aktuellen DIN-Vorschriften entspricht, kein Mangel der Mietsache. Az. 64 S 103/03 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Baumangel DIN Elektroanlage Steckdose technische Standards Modernisierung
Der Vermieter ist nur zur Instandhaltung, nicht zu einer Verbesserung der Mietsache, also einer Modernisierung verpflichtet. Az. 27 C 30/12 … -1 Amtsgericht Berlin-Mitte Einbruch Sicherheit Modernisierung Tür Einbruchsgefahr
Auch wenn bei Erdgeschosswohnungen, die an unbeheizte Kellerräume grenzen, Fußbodenkälte auftritt, besteht keine Modernisierungspflicht des Vermieters. Az. 23 C 236/10 … -1 Amtsgericht Potsdam Fußboden Keller Modernisierung Wärmedämmung
Der Vermieter ist im Rahmen seiner Gebrauchsgewährungspflicht nicht zu einer laufenden Modernisierung verpflichtet. Az. 67 S 275/12 … (Referenz) -1 Landgericht Berlin Lärm Schallschutz Fluglärm Verkehrslärm Modernisierung technische Standards technische Normen
Eine im Jahr 2000 gebaute bzw. umfassend modernisierte Wohnung ist mangelhaft, wenn der Trittschall den zu diesem Zeitpunkt gemäß der DIN 4109 gültigen Normtrittschallpegel von 53 dB überschreitet. Az. 531 C 49/11 … (Referenz) -1 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Baumangel Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Eine Wohnung ist ohne eine dahingehende konkrete Beschaffenheitsvereinbarung nicht mangelhaft, wenn der Trittschall den zum Zeitpunkt der Errichtung gültigen Normtrittschallpegel einhält, aber keinen erhöhten Trittschallschutz. Az. 531 C 49/11 … (Referenz) -1 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Baumangel Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Einen Anspruch auf erhöhten Schallschutz hat der Mieter nur dann, wenn dies mit dem Vermieter vereinbart ist. Az. VIII ZR 355/03 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Es ist die freie Entscheidung des Vermieters, ob er bauliche Veränderungen durchführen und zum Beispiel das Dachgeschoß ausbauen läßt. Az. VIII ZR 355/03 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Lärm Schallschutz Trittschall DIN 4109 Modernisierung technische Normen
Der Vermieter ist, sofern die Parteien keine abweichende Vereinbarung getroffen haben, grundsätzlich nicht zu baulichen Veränderungen zwecks Modernisierung der Wohnung verpflichtet. Az. VIII ZR 287/12 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Baumangel DIN Lärm Trittschall DIN 4109 Modernisierung Nachbarschaftslärm technische Standards
Werden die Anforderungen der DIN 4109 für den Luftschallschutz lediglich um 1 Dezibel verfehlt, so handelt es sich dabei um einen nur unerheblichen Mangel der Wohnung. Az. VIII ZR 287/12 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Baumangel DIN Lärm Trittschall DIN 4109 Modernisierung Nachbarschaftslärm technische Standards Dezibel
Verbleiben in einem Zimmer nach Modernisierungsarbeiten verschiedene malermäßige optische Restarbeiten, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % der anteiligen Raummiete rechtfertigen. Az. 64 S 404/85 … 10 Landgericht Berlin Putz Tapete Farbe Modernisierung optischer Mangel
Überschreitet der Trittschallpegel (=57 dB) in einer Wohnung den Grenzwert der DIN 4109 (=53 dB) um 4 dB, so rechtfertigt dies eine Mietminderung von 20 %. Az. VIII ZR 355/03 … (Referenz) 20 Bundesgerichtshof Karlsruhe DIN 4109 Schallschutz Lärm Modernisierung Trittschall technische Normen

Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter