Schlüsselwort

Urteile zum Mangel "Graffiti"

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

↓ Gemeinsame Schlüsselwörter (ausblenden …)      ↑ Alle Schlüsselwörter (einblenden …)

Mietminderungstabelle - Urteile zu "Graffiti"

Urteil Mietminderung in % Gericht Ort Schlüsselwörter
Bei Graffiti an der Hausfront und im Eingangsbereich kann es sich um einen Mangel der Mietsache handeln. Az. 44 C 209/03 … -1 Amtsgericht Hamburg Graffiti optischer Mangel
Graffiti-Sprühereien am Gebäude, die der Vermieter nicht verhindern kann und die die Nutzbarkeit der Mieträume zum vertraglich vereinbarten Zweck nicht maßgeblich betreffen, sind kein Mangel der Mietsache. Az. 49 C 5267/00 … 0 Amtsgericht Leipzig Graffiti optischer Mangel
Graffiti im Eingangsbereich eines Hauses, die das Maß des Ortsüblichen überschreiten, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 5 C 313/07 … -1 Amtsgericht Berlin-Tempelhof-Kreuzberg Graffiti optischer Mangel
Graffiti im Eingangsbereich eines Hauses, die das Maß des Ortsüblichen überschreiten, sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 233 C 47/06 … -1 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Graffiti optischer Mangel
Ist nahezu die gesamte Fläche der Außenwand im Bereich des Erdgeschosses großflächig mit Graffiti versehen und macht das Haus dadurch einen verunstalteten und verwahrlosten Eindruck, handelt es sich um einen Mangel der Mietsache. Az. 233 C 47/ 06 … -1 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Graffiti optischer Mangel
Finden sich im Hauseingangsbereich Farbschmierereien an den Wänden und zeitweise Verunreinigungen durch Hundekot, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigen. Az. 219 C 20/07 … 5 Amtsgericht Köln Graffiti Hund Verschmutzung Hundekot Eingang Hausflur optischer Mangel

Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter