Schlüsselwort

Urteile zum Mangel "Feuchtigkeit"

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

↓ Gemeinsame Schlüsselwörter (ausblenden …)      ↑ Alle Schlüsselwörter (einblenden …)

Mietminderungstabelle - Urteile zu "Feuchtigkeit"

Urteil Mietminderung in % Gericht Ort Schlüsselwörter
Feuchtigkeit und Schimmel in einer Wohnung stellen auch dann einen Mangel der Mietsache dar, wenn bei der Errichtung des Gebäudes die einschlägigen technischen Standards eingehalten wurden. Az. 63 S 357/04 … (Referenz) -1 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel technische Standards technische Normen
Der Mieter ist grundsätzlich berechtigt, seine Möbel ohne besonderen Abstand von der Wand in den gemieteten Räumen aufzustellen. Az. 4 S 62/06 … (Referenz) -1 Landgericht Mannheim Möbel Schimmel Feuchtigkeit
Feuchtigkeit im Keller einer Altbauwohnung ist kein Mangel der Mietsache. Az. 6 S 1247/00 … (Referenz) 0 Landgericht Osnabrück Altbau Feuchtigkeit Keller Baumangel
Feuchtigkeitsschäden und Schimmel an der Wand stellen auch dann einen Mangel dar, wenn sie sich durch ein überobligatorisches Heizen und Lüften vermeiden ließen Az. 311 S 88–96 … (Referenz) -1 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Eine ungenügende Sicherung gegen das Eindringen von Regenwasser bei extremen Niederschlägen kann einen Mangel der Mietsache darstellen. Az. 21 U 5745/90 … -1 Oberlandesgericht München Feuchtigkeit Gewerbe Rückstau Überschwemmung Überflutung
Ein einmaliger Wassereintritt in einen Kellerraum stellt keine dauerhafte Beeinträchtigung dar, die zu einer Mietminderung berechtigen würde. Az. 3 C 2569/07 … 0 Amtsgericht Münster Luftfeuchtigkeit Keller Schimmel Feuchtigkeit
Noch vorhandene Baufeuchtigkeit in einer Neubauwohnung berechtigt in den ersten Monaten nach der Fertigstellung nicht zu einer Mietminderung. Az. 4 C 23/96 … 0 Amtsgericht Steinfurt Neubau Feuchtigkeit Trockenwohnen
Wenn Feuchtigkeitsmängel in gemieteten Räumen vorhanden sind, so trägt der Vermieter die Darlegungs- und Beweislast, dass sie nicht auf Baumängel zurückzuführen sind. Az. 7 S 70/90 … (Referenz) -1 Landgericht Flensburg Feuchtigkeit Baumangel Heizungs- und Lüftungsverhalten Wärmebrücke Darlegungslast Beweislast
Dichte Fenster in einem schlechten Zustand rechtfertigen in einem unsanierten Altbau keine Mietminderung. Az. 9 S 211/93 … 0 Landgericht Hannover Fenster Feuchtigkeit Undichtigkeit Baumangel Altbau
Feuchtigkeit und Schimmel in mehreren Räumen einer Mietwohnung rechtfertigen eine Mietminderung. Az. 12 S 61/87 … -1 Landgericht Braunschweig Feuchtigkeit Schimmel
Leichte Wasserschäden, bei denen es sich um gerade einmal wahrnehmbare Flecken handelt, stellen keine erheblichen Mängel dar, die eine Mietminderung rechtfertigen. Az. 63 S 54/00 … 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Baumangel Wasserfleck
Die Mietminderung berechnet sich nicht nach der Nettomiete, sondern nach der Bruttomiete, also einschließlich aller Nebenkosten. Az. 12 U 104/03 … -1 Kammergericht Berlin Bruttomiete Feuchtigkeit Nebenkosten Minderungsberechnung
Luftfeuchtigkeitswerte bis 70 % bei Raumtemperaturen bis 20 C sind als behaglich zu werten und stellen keinen eine Mietminderung rechtfertigenden Mangel der Mietsache dar. Az. 3 O 595-96 … 0 Landgericht Köln Feuchtigkeit Luftfeuchtigkeit
Fehlerhaftes Heizungs- und Lüftungsverhalten ist dann nicht vom Mieter zu vertreten, wenn er nach dem Einbau neuer dichter Fenster seitens des Vermieters nicht auf eine erforderliche Veränderung seines Heizungs- und Lüftungsverhaltens hingewiesen wird. Az. 31 S 14459/06 … (Referenz) -1 Landgericht München Fenster Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Behauptet der Mieter, die Mietsache sei nach Reparaturversuchen des Vermieters immer noch mangelhaft, so trägt der Vermieter die Beweislast für den Erfolg seiner Mängelbeseitigungsmaßnahmen. Az. XII ZR 272/97 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Beweislast Darlegungslast Feuchtigkeit Mängelbeseitigung
Feuchtigkeit und Schimmel, die durch ein fehlerhaftes Heizungs- und Lüftungsverhalten verursacht wurden, rechtfertigen keine Mietminderung. Az. 42 C 1905/09 … (Referenz) 0 Amtsgericht Nürtingen Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Wird Schimmel von den Mietern verursacht, so handelt es sich dabei nicht um einen Mangel der Mietsache. Az. 218 C 199/97 … 0 Amtsgericht Köln Baumangel Feuchtigkeit Schimmel
Feuchtigkeit und Fogging, die nicht auf baulichen Ursachen beruhen, sind kein Mangel der Mietsache. Az. 68 C 346/99 … 0 Amtsgericht Pinneberg Fogging Feuchtigkeit Schwarzstaub
Feuchtigkeit und Schimmel in einer Wohnung stellen auch dann einen Mangel der Mietsache dar, wenn die Mieter dort ihre Wäsche trocknen Az. 7 C 0531/92 … 0 Kreisgericht Görlitz Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitserscheinungen, deren Ursachen von innen sich niederschlagende Innenluftfeuchtigkeit aufgrund ungenügenden Heizens und Lüftens durch den Mieter sind, rechtfertigen keine Mietminderung. Az. 1 S 151/86 … (Referenz) 0 Landgericht Lüneburg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Wird Feuchtigkeit in einer Wohnung durch falsches Heizungs- und Lüftungsverhalten verursacht, ist dies kein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 23 C 232/93 … 0 Amtsgericht Langenfeld Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsschäden, deren Ursache ein an die Außenwand gestellter großer bodenbündiger Kleiderschrank ist, sind kein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung rechtfertigt. Az. 6 S 298/90 … 0 Landgericht Aachen Feuchtigkeit Schimmel
Nach dem Einbau neuer Fenster ist der Vermieter verpflichtet, den Mieter darüber zu informieren, dass diese Maßnahme ein verändertes Lüftungsverhalten erfordert. Az. 65 S 94/99 … 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Fenster Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsschäden, die nicht auf Baumängeln, sondern auf einem falschen Heizungs- und Lüftungsverhalten beruhen, sind kein eine Mietminderung rechtfertigender Mangel der Mietsache. Az. 2 C 178/90 … 0 Amtsgericht Halle/Westf. Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Der Mieter ist nicht verpflichtet, Feuchtigkeitsschäden, die ihre Ursache in baulichen Mängeln haben, dauerhaft durch überobligationsmäßiges Heizen und Lüften entgegenzuwirken. Az. 6 S 249/96 … (Referenz) 0 Landgericht Braunschweig Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Ein ordnungsgemäßes Lüftungsverhalten des Mieters erfordert es, dass morgens zweimal und abends einmal quergelüftet wird. Az. 19 U 7/99 … (Referenz) 0 Oberlandesgericht Frankfurt a. M. Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel in einer Neubauwohnung sind ein Mangel der Mietsache. Az. 10 S 22/02 … (Referenz) 0 Landgericht Wuppertal Feuchtigkeit Schimmel Neubau Heizungs- und Lüftungsverhalten Trockenwohnen
Beruhen Feuchtigkeit und Schimmel auf baulichen Ursachen und auf falschem Heizen und Lüften, so tritt die Minderung der Miete nur anteilig ein. Az. 1 S 24/81 … (Referenz) 0 Landgericht Itzehoe Feuchtigkeit Schimmel
Beruft sich der Mieter auf Feuchtigkeit in den Mieträumen, obliegt es ihm darzulegen und zu beweisen, dass Feuchtigkeit in den Mieträumen aufgetreten ist und die Gebrauchstauglichkeit beeinträchtigt. Az. 12 U 118/05 … 0 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Darlegungslast Beweislast
Gewährleistungsrechte wegen gesundheitsgefährdender Beschaffenheit der Mieträume stehen grundsätzlich auch dem Zwischenmieter im Verhältnis zum Hauptvermieter zu. Az. XII ZR 308/00 … 0 Bundesgerichtshof Karlsruhe Feuchtigkeit Schimmel Zwischenvermietung
Feuchtigkeit und Schimmel, die dadurch entstehen, dass der Mieter ein Möbelstück dicht an die Wand stellt, obwohl er weiß, dass dort noch erhebliche Neubaufeuchtigkeit vorhanden ist, berechtigen nicht zu einer Mietminderung. Az. 214 C 316/00 … (Referenz) 0 Amtsgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel
Eine zeitweilige Feuchtigkeit im Bereich des Bodens in einem Altbau, die verhindert, dass dort feuchtigkeitsempfindliche Vorräte gelagert werden können, ist kein Mangel der Mietsache. Az. 48 C 2592/00 … (Referenz) 0 Amtsgericht Münster Feuchtigkeit Keller
Sind die Fenster einer Wohnung schon bei der Anmietung alt und morsch, so können die Mieter aufgrund der dadurch entstehenden Feuchtigkeits- und Schimmelbildungen an den Fenstern keine Mietminderung geltend machen. Az. 63 S 336/04 … 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Fenster
Selbst wenn ein Wassereinbruch deutliche Spuren an Wand und Decke eines Zimmers hinterläßt und der Deckenputz in einer Weise Schaden genommen hat, dass er Risse aufweist und dass immer wieder eine Putzteilchen von der Decke herabrieseln, so handelt es sic Az. 14 C 409/85 … 0 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Feuchtigkeit Putz Wand Decke
Spak- oder Stockflecken (Schimmel) als Folge sich niederschlagender Luftfeuchtigkeit in der Mietwohnung sind ein Mangel der Mietsache. Az. 2 UH 1/84 … -1 Oberlandesgericht Celle Feuchtigkeit Schimmel DIN Heizungs- und Lüftungsverhalten Beweislast technische Standards
Hat der Mieter die mangelhafte Verlegung des Fußbodenbelages selbst beauftragt, so ist er nicht zur Minderung der Miete berechtigt. Az. 12 U 310/03 … (Referenz) -1 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Fußboden Gewährleistungsausschluss
Werden Feuchtigkeit und Schimmel durch ein ungenügendes Heizungs- und Lüftungsverhalten des Mieters schuldhaft verursacht, so kann er keine Rechte mit der Begründung geltend machen, die Mietsache sei mangelhaft. Az. 565 C 15388/04 … (Referenz) 0 Amtsgericht Hannover Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Das Vorkommen harmloser und nur mikroskopisch oder durch künstlich hervorgerufenes Wachstum erkennbarer Pilzkulturen stellt in einem Keller keinen Mangel dar. Az. 2Z BR 51/97 … 0 BayObLG München Feuchtigkeit Schimmel Keller
Die verschuldensunabhängige Haftung des Vermieters für bei Abschluss des Mietvertrages vorhandene Sachmängel kann formularmäßig abbedungen werden. Az. XII ZR 46/90 … (Referenz) 0 Bundesgerichtshof Karlsruhe Feuchtigkeit Gewährleistungsausschluss
Die Haftung des Vermieters für Schäden an den Einrichtungsgegenständen des Mieters kann auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit begrenzt werden. Az. 8 REMiet 1/84 … (Referenz) 0 Oberlandesgericht Stuttgart Feuchtigkeit Gewährleistungsausschluss
Feuchtigkeit und Schimmel in einer schlecht isolierten Wohnung mit neuen Isolierglasfenstern stellt keinen Mangel der Mietsache dar, wenn es sich durch verstärktes Heizen und Lüften durch den Mieter vermeiden läßt. Az. 104 c 280/03 … (Referenz) 0 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Die Mietminderung berechnet sich nicht nach der Nettomiete, sondern nach der Bruttomiete, also einschließlich aller Nebenkosten. Az. XII ZR 225/03 … (Referenz) -1 BGH Karlsruhe Feuchtigkeit Bruttomiete Nebenkosten
In einem Altbaukeller muss grundsätzlich mit einer gewissen Feuchtigkeit und auch Nässe gerechnet werden. Az. 67 S 61/10 … (Referenz) -1 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Altbau Keller
Abgetrocknete Wasserflecken stellen für sich genommen nur eine optische Beeinträchtigung dar, die nicht zur Mietminderung berechtigt. Az. 17 C 475/00 … 0 Amtsgericht Berlin-Köpenick Feuchtigkeit Wasserfleck
Für etwaige Mängel der Wohnung und die dadurch veranlaßte Minderung ist der Mieter darlegungs- und beweispflichtig. Az. 64 S 367/98 … -1 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Darlegungslast Beweislast
Der Mieter nimmt beim Erstbezug von Neubauten nicht schlechthin Neubaufeuchtigkeit in Kauf bzw. akzeptiert mit der Anmietung einer derartigen Neubauwohnung nicht die sich aus der Neubaufeuchtigkeit ergebenden Beeinträchtigungen als vertragsgemäß. Az. 6 S 289/87 … (Referenz) -1 Landgericht Lübeck Feuchtigkeit Neubau Gewährleistungsausschluss
Feuchtigkeitsschäden und Schimmel an der Wand des Wohnzimmers stellen auch dann einen Mangel dar, wenn sie sich nur vermeiden ließen, indem ein Schrank entweder überhaupt nicht an die Außenwand oder stets erheblich hiervon abgerückt aufgestellt wird. Az. 311 S 88–96 … (Referenz) -1 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Möbel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Für einen Mangel kommt es auf die Beeinträchtigung des vertragsgemäßen Gebrauchs an, nicht darauf, ob bei der Errichtung des Gebäudes die seinerzeit einschlägigen DIN-Normen eingehalten wurden. Az. 7 S 70/90 … -1 Landgericht Flensburg Baumangel Feuchtigkeit DIN Heizungs- und Lüftungsverhalten technische Standards technische Normen Wärmebrücke
Läuft bei starken wolkenbruchartigen Regenfällen Wasser in den Kellereingangsbereich und wird dadurch der Zugang behindert, so handelt es sich dabei um einen unerheblichen Mangel, der keine Minderung rechtfertigt. Az. 63 S 54/00 … 0 Landgericht Berlin Keller Zugang Feuchtigkeit
Der Mieter, der sich auf einen Mangel beruft, trägt die Darlegungs- und Beweislast für den Mangel. Az. XII ZR 272/97 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Feuchtigkeit Darlegungslast Beweislast Mangel
Bei der Frage nach der Ursache für einen Mangel muss zunächst der Vermieter darlegen und beweisen, dass die Ursache des Mangels nicht aus seinem Pflichten- und Verantwortungsbereich stammt, sondern aus dem Herrschafts- und Obhutsbereich des Mieters. Hat e Az. XII ZR 272/97 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Feuchtigkeit Darlegungslast Beweislast Mangel Verschulden
Der Vermieter hat im Zuge von Mangelbeseitigungsmaßnahmen auch solche Arbeiten auszuführen, die der Mieter ohne den Mangel im Rahmen der Schönheitsreparaturen erledigen müßte. Az. XII ZR 251/02 … (Referenz) -1 Bundesgerichtshof Karlsruhe Feuchtigkeit Mängelbeseitigung Schönheitsreparaturen
Ist streitig, ob Feuchtigkeitsschäden ihre Ursache im Bereich des Vermieters oder Mieters haben, muss der Vermieter zunächst sämtliche Ursachen ausräumen, die aus seinem Gefahrenbereich herrühren. Az. 19 S 22/09 … -1 Landgericht Frankfurt / Oder Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten Darlegungslast Beweislast Sphärentheorie
Nach dem Einbau neuer isolierverglaster Fenster in eine Altbauwohnung muss der Vermieter den Mieter auf erforderliche Änderungen des Heizungs- und Lüftungsverhaltens hinweisen. Az. 21 S 625/87 … (Referenz) -1 Landgericht Düsseldorf Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Der Mieter hat dann regelmäßig keine Gewährleistungsrechte, wenn durch eine von ihm gewünschte Veränderung der Mietsache ohne Verschulden des Vermieters ein Mangel an der Mietsache oder ein Schaden des Mieters entsteht, weil der Mieter damit regelmäßig di Az. 10 U 10/91 … (Referenz) -1 Oberlandesgericht Düsseldorf Feuchtigkeit Gewerbe Verschulden Veränderung Gewährleistungsausschluss
Bei einem Neubau dürfen die Mieter davon ausgehen, dass der mitvermietete Keller trocken ist. Az. 4 C 775/01 … -1 Amtsgericht Gera Feuchtigkeit Schimmel Keller Neubau
Nicht beheizbare Räume (hier: ein innenliegendes Treppenhaus) müssen so beschaffen sein, dass es auch dann, wenn der Mieter nicht heizen und lüften kann, nicht zu Feuchtigkeit und Schimmel kommt. Az. 437 C 8483/09 … (Referenz) -1 Amtsgericht Hannover Feuchtigkeit Schimmel Treppenhaus Heizungs- und Lüftungsverhalten
Wird eine Balkon- bzw. Terrassenfläche durch herabtropfendes Wasser bei Regen oder durch Taubildung nass, so handelt es sich dabei in der Regel um keinen Mangel der Mietsache. Az. 43 BC 37/10 … 0 Amtsgericht Hamburg - Altona Feuchtigkeit Balkon Regenwasser Terrasse Regen Nässe
Für eine Mietminderung kommt es nicht darauf an, ob Schimmel tatsächlich mit einer Gesundheitsgefahr verbunden ist. Az. 22 U 301/00 … -1 Oberlandesgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel Gewerbe Gefahr Stockflecken Rechtsanwalt Besorgnis
Im allgemeinen kann der Mieter einer Altbauwohnung nicht erwarten, daß der zur Wohnung gehörende Keller trocken ist. Az. 4 S 158/97 … 0 Landgericht Mannheim Feuchtigkeit Keller
Der Mieter hat das Badezimmer ausreichend zu beheizen, täglich mindestens einmal sowie zusätzliche anlassbezogen (z.B. nach dem Duschen) zu lüften (Stoßlüftung), sowie die Fliesen und Wänden der Dusche, etwa mittels eines Abziehers, abzutrocknen. Az. 221 C 341/10 … -1 Amtsgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel Bad Dusche Heizungs- und Lüftungsverhalten
Ein Mieter ist in der Regel nicht verpflichtet, mehrmals täglich die Fensterrahmen abzuwischen, um niedergeschlagenen Kondenswasserüberschuss abzuführen und so einen Feuchteübertritt auf umgebende Bauteile zu beschränken. Az. 426 C 6424/09 … -1 Amtsgericht Dortmund Feuchtigkeit Schimmel Fenster Heizungs- und Lüftungsverhalten
Der Instandsetzungsanspruch der Vermieterin ist von einer detaillierten Ankündigung und Information gemäß § 554 Abs. 3 BGB nicht abhängig. Az. 18 C 267/07 … (Referenz) -1 Amtsgericht Berlin-Wedding Feuchtigkeit Mängelbeseitigung Rohrbruch Ankündigung
Die von einem Wasserschaden ausgehende Geruchsbelästigung rechtfertigt auch für die nicht direkt betroffenen Räume eine Minderung der Miete. Az. 18 C 267/07 … -1 Amtsgericht Berlin-Wedding Feuchtigkeit Schimmel Gewerbe Geruch Rohrbruch
Der Anspruch auf Beseitigung von Feuchtigkeitsmängeln im Keller ist nicht wegen Überschreitens der Opfergrenze unzumutbar, wenn die Mangelbeseitigungskosten die gesamte Nettokaltmiete von 5 Jahren erfordern. Az. 12 U 172/09 … (Referenz) -1 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Keller Gewerbe Mängelbeseitigung Gewährleistungsausschluss Erfüllungsanspruch Opfergrenze Unzumutbarkeit
Tritt hinter einem durch den Mieter eingebauten Wandschrank Schimmel auf, so handelt es sich dabei um keinen eine Mietminderung rechtfertigenden Mangel der Mietsache. Az. 1 S 102/11 … (Referenz) 0 Landgericht Kiel Feuchtigkeit Schimmel Wandschrank Möbel
Eine unzureichende Mauerwerksabdichtung ist nur dann ein eine Mietminderung rechtfertigender Mangel, wenn es dadurch zu nicht unerheblichen Beeinträchtigungen durch eindringende Feuchtigkeit kommt. Az. 65 S 422/10 … 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Keller Mauerwerksabdichtung
Der Vermieter muss im Streitfall beweisen, dass der bauliche Zustand der Wohnung während der Mietzeit als Ursache für das Entstehen eines Feuchtigkeitsschimmelschadens gänzlich ausscheidet. Az. 4 C 339/05 … (Referenz) 0 Amtsgericht Berlin-Tempelhof-Kreuzberg Feuchtigkeit Schimmel Beweislast
Bei Feuchtigkeit und Schimmel muss der Vermieter beweisen, dass der Schimmel nicht auf die Bausubstanz zurückzuführen ist. Erst danach muss der Mieter beweisen, dass der Schimmel nicht durch vertragswidriges Heiz- und Lüftungsverhalten entstanden ist. Az. 61 S 21/12 A … (Referenz) -1 Landgericht Konstanz Feuchtigkeit Schimmel Beweislast
Enthält der Mietvertrag keine gesonderten vertraglichen Regelungen, ist der Mieter lediglich zu einem "üblichen" Lüftungsverhalten verpflichtet. Az. 61 S 21/12 A … (Referenz) -1 Landgericht Konstanz Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Es ist vertragsgemäß, wenn der Mieter die Wohnung dreimal täglich lüftet. Az. 61 S 21/12 A … (Referenz) -1 Landgericht Konstanz Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Der Mieter handelt im Rahmen des vertragsgemäßen Gebrauchs, wenn er das Schlafzimmer auf nicht mehr als 16°C beheizt. Az. 61 S 21/12 A … (Referenz) -1 Landgericht Konstanz Feuchtigkeit Schimmel Temperatur Schlafzimmer Heizungs- und Lüftungsverhalten Zimmertemperatur
Der Mieter handelt im Rahmen des vertragsgemäßen Gebrauchs, wenn er die Zimmer auf nicht mehr als 18°C beheizt. Az. 61 S 21/12 A … (Referenz) -1 Landgericht Konstanz Feuchtigkeit Schimmel Temperatur Heizungs- und Lüftungsverhalten Zimmertemperatur
Ein Luftaustausch im Abstand von jeweils drei Stunden durch eine kurzfristige Öffnung der Fenster auf Kippstellung ist für den Mieter zumutbar. Az. 1 S 53/12 … -1 Landgericht Hagen Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Erhebliche Fensterundichtigkeiten stellen einen Mangel der Mietsache dar. Az. 63 S 338/10 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Fenster Zugluft Regen Undichtigkeit
Grob fahrlässige Unkenntnis eines Mangels bei Vertragsabschluss liegt dann vor, wenn dasjenige unbeachtet gelassen wird, was jedem hätte einleuchten müssen oder bei einer Besichtigung ohne Weiteres auffällt. Az. 63 S 338/10 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Fenster Undichtigkeit Zugluft Regen Gewährleistungsausschluss grob fahrlässige Unkenntnis
Bei deutlich erkennbaren Schadstellen in Holz und Anstrich der Fenster sowie fehlendem Fensterkitt muss der Mieter von Undichtigkeiten ausgehen und sich seine Gewährleistungsrechte bei Vertragsabschluss und Übergabe vorbehalten. Az. 63 S 338/10 … (Referenz) 0 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Fenster Undichtigkeit Zugluft Regen Gewährleistungsausschluss grob fahrlässige Unkenntnis Vorbehalt
Ein Wasserschaden im Flur, bei dem sich die Deckentapete teilweise ablöst, es sonst aber keine weiteren Beeinträchtigungen gibt, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 0,5 % rechtfertigt. Az. 64 S 334/03 … 1 Landgericht Berlin Tapete optischer Mangel Feuchtigkeit
Nach einer behobenen Dachundichtigkeit verbliebene Mangelfolgeschäden rechtfertigen eine Mietminderung von 2 %. Az. 9 S 211/93 … 2 Landgericht Hannover Feuchtigkeit
Unterläßt der Vermieter nach einer Mängelbeseitigung im Wohnzimmer die erforderlichen Dekorationsarbeiten (Neutapezierung, Streichen) der betroffenen Wandflächen, so ist die ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 2 % rechtfertigt. Az. 509 C 300/99 … (Referenz) 2 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Feuchtigkeit Bauarbeiten Wohnzimmer Decke optischer Mangel
Feuchtigkeit und Schimmel im Keller sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 2 % rechtfertigt. Az. 4 C 775/01 … 2 Amtsgericht Gera Feuchtigkeit Schimmel Keller
Ein Feuchtigkeitsschaden in einem von zwei Wohnräumen mit einer Größe von bis zu 70 qcm ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 2,5 % rechtfertigt. Az. 64 S 15/95 … 3 Landgericht Berlin Baumangel Feuchtigkeit
Ein Wasserfleck im Schlafzimmer ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 3 % rechtfertigt. Az. 16 S 208/89 … 3 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Wasserfleck
Kleinere bei Regen wiederkehrende Feuchtigkeitsschäden In Küche und Bad sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 3 % rechtfertigen. Az. 125 C 16832/96 … 3 Amtsgericht Dortmund Feuchtigkeit Bad Küche Nutzwertanalyse
Weist die durchfeuchtete Wand der Küche Schimmelflecken auf und löst sich die Tapete ab, so ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 3 % rechtfertigt. Az. 67 S 207/06 … 3 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Tapete Schimmel Küche
Eine mangelhafte Badewannenabdichtung ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 3 % rechtfertigt. Az. 62 S 90/06 … 3 Landgericht Berlin Badewanne Feuchtigkeit
Feuchtigkeitsspuren (Kränze) im Deckenbereich des Trainingsraumes eines Fitnessstudios sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 3 % rechtfertigen. Az. 22 C 160/99 … 3 Amtsgericht Kerpen Feuchtigkeit Decke Fitnessstudio
Ist im Bad die Wand zur Küche feucht so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 4 % rechtfertigt. Az. 65 S 136/10 … 4 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Bad Dusche Badewanne Silikon
Feuchtigkeitsschäden an der Decke des Wohnzimmers sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 4 % rechtfertigt. Az. 509 C 300/99 … 4 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Feuchtigkeit Wohnzimmer Decke
Erhebliche Feuchtigkeit an der Decke des Badezimmers ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 1 C 95/81 … (Referenz) 5 Amtsgericht Nidda Feuchtigkeit Dach Decke Bad Altbau
Feuchtigkeit in einem Kinderzimmer, die zu einer geringen Beeinträchtigung der Nutzbarkeit führt, rechtfertigt eine Mietminderung von 5 %. Az. 6 S 329/01 … 5 Landgericht Kleve Baumangel Feuchtigkeit
Geruchsbelästigungen aufgrund von Feuchtigkeitsschäden rechtfertigen eine Mietminderung von 5 %. Az. 220 C 181/02 … 5 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Feuchtigkeit Geruch
Feuchtigkeit und Schimmel, die durch ein fehlerhaftes Heizungs- und Lüftungsverhalten mit verursacht wurden, rechtfertigen nur eine geringe Mietminderung in Höhe von 5 %. Az. 3 C 431/87 … (Referenz) 5 Amtsgericht Rheine Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten Altbau
Feuchtigkeit, die lediglich kleinere Nebenräume betrifft, die überwiegend auch dem Publikum nicht zugänglich sind, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 5 % rechtfertigt. Az. 3 O 608/95 … 5 Landgericht Köln Feuchtigkeit Nebenraum
Stock- und Schimmelflecken im Bad sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 26 C 281/93 … 5 Amtsgericht Potsdam Feuchtigkeit Schimmel Keller Balkon Fenster Undichtigkeit Stockflecken
Dringt bei Schlagregen Feuchtigkeit in das Kinderzimmer ein und hinterläßt Wasserflecken an der Tapete, so ist das ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 26 C 281/93 … 5 Amtsgericht Potsdam Feuchtigkeit Kinderzimmer Schimmel Keller Balkon Fenster Oberfenster Undichtigkeit Regen
Feuchtigkeit des zugewiesenen Kellerraums ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 2 C 1001/96 … 5 Amtsgericht Sömmerda Feuchtigkeit Keller
Ist der Keller einer Wohnung wegen eingedrungener Feuchtigkeit nur eingeschränkt nutzbar, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az.  8 C 465/81 … 5 Amtsgericht Düren Feuchtigkeit Keller
Minimale Stockflecken im Wohnzimmer, im Badezimmer und Kinderzimmer sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigen. Az. 1 S 72/97 … (Referenz) 5 Landgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel Stockflecken
Sind die Fenster bei stärkerem Regen nicht dicht, so daß bei jedem Schlagregen an den Innenwänden im Fensterbereich Nässeschäden und im Wohnzimmer und im Schlafzimmer umfangreichere Wasserflecken entstehen, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mi Az. 61 S 437/81 … 5 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Fenster Regen
Spak- und Schimmelbildung im Wohnzimmer, die sich nur durch ein übermäßiges Heizen und Lüften vermeiden läßt, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 311 S 88–96 … 5 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Ein Wasserdurchlaufschaden an Decke und Wand des Flures mit einem Umfang von 0,5 m² an der Decke und einer Länge von 1,20 m und eine Breite von 10 cm an der Wand ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 67 S 207/06 … 5 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Wand Decke
Befinden sich im Arbeitszimmer beziehungsweise im Kinderzimmer an der feuchten Wand zwischen zwei Fenstern schwarze Schimmelflecken, und löst sich die Tapete an dieser Stelle, und bröckelt darüber hinaus der aus Estrich bestehende Fußbodenbereich im Einga Az. 67 S 207/06 … 5 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Fußboden Tapete Schimmel
Ein Wasserschaden im Bad ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az.  64 S 493/89 … 5 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Bad
Feuchtigkeit und Schimmel in einem Zimmer einer kleinen Wohnung sind Mängel der Mietsache, die von Mai bis September eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigen. Az. 16 S 211/83 … 5 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Möbel
Milchige Fenster sowie ein defekter Teppichboden rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 5 %. Az. 217 C 536/98 … 5 Amtsgericht Köln Fenster Feuchtigkeit
Sind die Fugen der Fenster in der Küche und im Schlafzimmer nicht dicht gegen Wind und Schlagregen, so dass bei Winddruck Regen eindringen kann, ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 67 S 207/06 … 5 Landgericht Berlin Fenster Fugen Feuchtigkeit
Diverse kleinere Feuchtigkeitsflecken in einer Wohnung sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigen. Az. 2 C 209/84 … 5 Amtsgericht Bad Schwalbach Baumangel Feuchtigkeit Wasserfleck
Ist in einer im Jahre 1939 errichtete Doppelhaushälfte der Keller durchfeuchtet, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 5 % rechtfertigt. Az. 63 S 628/12 … 5 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Keller
Feuchtigkeitsschäden in relativ begrenzten Schadensbereichen in zwei Räumen der Wohnung sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 8 % rechtfertigen. Az. 316 S 227/99 … (Referenz) 8 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsmängel an den Außenwänden und dem Dach einer Verkaufshalle sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 8 % rechtfertigen. Az. 15 U 19/98 … (Referenz) 8 Oberlandesgericht Oldenburg Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten Verkaufsraum Zielbaummethode
Die Mietminderung tritt unabhängig davon ein, ob der Mieter die Mietsache tatsächlich nutzt oder nicht. Az. 15 U 19/98 … (Referenz) 8 Oberlandesgericht Oldenburg Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten Nutzung Verkaufsraum
Feuchtigkeit und Schimmel an der Außenwand hinter dem Vorratsschrank der Küche sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 9 % rechtfertigt. Az. 10 C 673/82 … 9 Amtsgericht Berlin-Tempelhof-Kreuzberg Feuchtigkeit Schimmel Küche
Feuchtigkeit an der Decke eines Frisiersalons ist ein Mangel der Mietsache, der eine Minderung der Miete in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 12 U 34/99 … 10 Oberlandesgericht Naumburg Baumangel Feuchtigkeit Gewerbe Decke
Feuchtigkeit und Schimmel in einer Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 7 C 150/03 … 10 Amtsgericht Bremen Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsschäden und Schimmel an Wand und Boden stellen einen erheblichen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. XII ZR 225/03 … 10 BGH Karlsruhe Feuchtigkeit Schimmel Baumangel
Feuchtigkeit, die von einem undichten Dach in den Verkaufsraum dringt und zu einer Beeinträchtigung der Nutzbarkeit führt, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 10 % rechtfertigt. Az. 8 U 2887/97 … 10 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Baumangel Dach
Schimmel im Bad ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 10 % rechtfertigt. Az. 109 C 256/07 … 10 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Bad Schimmel Feuchtigkeit
Feuchtigkeit und Schimmel in mehreren Räumen einer Mietwohnung rechtfertigen eine Mietminderung von 10 %. Az. 36 C 593/93 … 10 Amtsgericht Neuss Feuchtigkeit Schimmel Stockflecken Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit in einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 10 %. Az. 1 C 352/92 … 10 Kreisgericht Erfurt Feuchtigkeit Baumangel DDR Plattenbau
Werden Fenster durch Feuchtigkeitseintritt blind, so rechtfertigt dies eine Mietminderung von 10 %. Az. 7 S 397/83 … 10 Landgericht Darmstadt Fenster Feuchtigkeit Baumangel
Feuchtigkeit im Keller einer Wohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 10 %. Az. 5 C 44/89 … 10 Amtsgericht Bad Bramstedt Feuchtigkeit Keller
Feuchtigkeit in mehreren Räumen rechtfertigt in der warmen Jahreszeit eine Mietminderung von 10 %. Az. 14 C 157/95 … 10 Amtsgericht Erkelenz Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten Schimmel
Feuchtigkeit an der Außenwand und in den Ecken des Wohnzimmers, Kinderzimmers und Arbeitszimmers einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 10 %. Az. 1 S 8/85 … 10 Landgericht Kiel Feuchtigkeit Baumangel
Feuchtigkeit ist auch in einem Neubau ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 6 S 289/87 … 10 Landgericht Lübeck Feuchtigkeit Neubau
Sind Küche und Bad gar nicht und Kinder- und Schlafzimmer nicht genügend beheizbar, so ist das ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 26 C 281/93 … (Referenz) 10 Amtsgericht Potsdam Feuchtigkeit Schimmel Keller Balkon Beheizung Heizung Fenster Oberfenster Undichtigkeit
Ist der Wintergarten wegen sich an den Scheiben niederschlagender Feuchtigkeit nur eingeschränkt nutzbar, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 8 C 215/01 … 10 Amtsgericht Berlin-Pankow/Weißensee Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten Wintergarten
Feuchtigkeitsschäden und Schimmel an Wand und Boden stellen einen erheblichen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 12 U 104/03 … 10 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel
Tritt im Wohnzimmer der Wohnung ein Wasserschaden auf, der zur Folge hat, dass sich an einer Wand die Tapete auf einer Fläche von mindestens 1 qm löst und der Putz abbröckelt, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung Az. 24 S 294/86 … 10 Landgericht Düsseldorf Feuchtigkeit Putz Tapete Wasserschaden
Feuchtigkeitserscheinungen mit Schimmelpilzbefall jeweils an den Giebelaußenwänden des Schlaf- und Wohnzimmers sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigen. Az. 39 b C 212/87 … 10 Amtsgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel in einem Zimmer einer kleinen Wohnung sind Mängel der Mietsache, die von Oktober bis April eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigen. Az. 16 S 211/83 … 10 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Möbel
Ein nicht fachgerecht abgedichtetes Flachdach ist auch ohne akute Durchfeuchtungsschäden ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 45 C 1322/92 … 10 Amtsgericht Hamburg Dach Feuchtigkeit Besorgnis
Kommt es durch eindringendes Wasser zu starker Feuchtigkeit im Keller, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 67 S 475/00 … (Referenz) 10 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Keller
Feuchtigkeit mit Schimmelbefall im Schlaf- und Kinderzimmer im Bereich der Heizkörper unter den Fensterbrüstungen sowie in der Nordost- bzw. Nordwestseite an den Wänden der beiden Zimmer sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % r Az. 37 C 2894/78 … 10 Amtsgericht Darmstadt Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel an mehreren Stellen in einer Wohnung sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigen. Az. 5 S 106/85 … 10 Landgericht Göttingen Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitserscheinungen im Schlafzimmer und im Bad sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 30 C 303/85 … 10 Amtsgericht Neuss Feuchtigkeit Möbel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Ohne gesonderte mietvertragliche Verpflichtung ist der Mieter nicht verpflichtet, seine Möbel nur mit einem gewissen Mindestabstand von der Wand aufzustellen. Az. 30 C 303/85 … (Referenz) -1 Amtsgericht Neuss Feuchtigkeit Möbel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Ist ein Schlafzimmerfenster verfault, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 92 C 338/86 … (Referenz) 10 Amtsgericht Wuppertal Feuchtigkeit Schimmel Fenster
Feuchtigkeit und Schimmel im Schlafzimmer ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 2 C 116/02 … 10 Amtsgericht Gotha Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten Beweislast
Diverse Mängel wie Risse in den Wänden, auch in den Wandkacheln, sowie Feuchtigkeitsschäden, außerdem lassen sich ein Fenster und eine Balkontüre wegen eines abgebrochenen Nockens nicht auf Kippe stellen, sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung Az. 10 U 154/88 … 10 Oberlandesgericht Düsseldorf Feuchtigkeit Balkon Fenster Risse
Wiederholte Wasserschäden im Bad sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 65 S 347/05 … 10 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Bad Überschwemmung Wasserschaden
Schimmel- und Algenbefall in mehreren Mieträumen ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 7 S 166/88 … 10 Landgericht Flensburg Feuchtigkeit Schimmel DIN Heizungs- und Lüftungsverhalten Algen
Für die Frage, ob ein Mangel vorliegt, ist der Zustand der Sache, der erforderlich ist, um dem Mieter uneingeschränkt den ihm zustehenden vertragsmäßigen Gebrauch zu ermöglichen, maßgeblich, nicht die Einhaltung der einschlägigen DIN-Vorschriften. Az. 7 S 166/88 … (Referenz) 10 Landgericht Flensburg Feuchtigkeit Schimmel DIN technische Standards
Ein Wasserschaden in der Küche ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 10 S 70/96 … 10 Landgericht Köln Feuchtigkeit Küche Wasserschaden Genossenschaft
Feuchtigkeitsschäden im Wohnzimmer, im Schlafzimmer und auf der Terrasse sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von mindestens 10 % rechtfertigen. Az. 2 C 632/79 … 10 Amtsgericht Brühl Feuchtigkeit Tapete Wand Terrasse Decke
Feuchtigkeitsschäden in der Diele und im Wohnzimmer sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigen. Az. 14 C 691/83 … 10 Amtsgericht Koblenz Feuchtigkeit Wand
Schimmelpilzbefall in sämtlichen Räumen der Wohnung, wobei jedoch die Beeinträchtigung der einzelnen Räume nicht gleichermaßen schwerwiegend ist, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigt. Az. 63 S 178/87 … 10 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel
Zum vertragsgemäßen Gebrauch eines Wohnraums zählt auch, dass dieser in üblicher Art und mit handelsüblichen Möbeln eingerichtet werden kann. Az. 16 S 211/83 … (Referenz) -1 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Möbel
Feuchtigkeit und Rostspuren im Deckenbereich der Theke eines Fitnessstudios sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 10 % rechtfertigen. Az. 22 C 160/99 … 10 Amtsgericht Kerpen Feuchtigkeit Rost Theke Fitnessstudio
Verschlechtern sich bei einem unrenoviert angemieteten Altbau im Laufe der Zeit bereits bei Anmietung vorhandene Mängel weiter, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung von 10 % rechtfertigen. Az. 509 C 300/99 … (Referenz) 10 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Feuchtigkeit Altbau Keller Fenster Türen Decke Diverse Summe
Ist das Wohnzimmer aufgrund von Bauarbeiten zur Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden nicht nutzbar, so ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 10 % rechtfertigt. Az. 509 C 300/99 … 10 Amtsgericht Hamburg-Blankenese Feuchtigkeit Bauarbeiten Wohnzimmer Decke
Undichte Fenster in vier Zimmern mit Hereinregnen und Beschädigungen des Fußbodenbelags sind Mängel der Mietsache und rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 10 %. Az. 1 C 475/01 … 10 Amtsgericht Horb Baumangel Feuchtigkeit Fenster Undichtigkeit
Feuchtigkeit im Bad, im Wohnzimmer und im Schlafzimmer ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 12 % rechtfertigt. Az. 7 S 10158/86 … 12 Landgericht Nürnberg Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit in einem Kinderzimmer, die zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Nutzbarkeit führt, rechtfertigt eine Mietminderung von 15 % der Miete. Az. 6 S 329/01 … 15 Landgericht Kleve Baumangel Feuchtigkeit
Führen neu eingebaute Aluminiumfenster zu einem solchen Anstieg der Feuchtigkeit, dass mehrmals täglich gelüftet werden muss, so liegt darin ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigt. Az. 5 C 1197/86 … 15 Amtsgericht Emden Fenster Feuchtigkeit Baumangel
Kommt es bei Regen aufgrund eines undichten Dachs zu Wassereintritt in eine Diskothek, der den Betriebsablauf nicht unerheblich beeinträchtigt, so ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 15 % rechtfertigt. Az. 12 O 592/07 … 15 Landgericht Düsseldorf Feuchtigkeit Dach
Feuchtigkeit und Schimmel im Schlafzimmer, im Wohnzimmer, im Kinderzimmer und im Badezimmer einer Mietwohnung sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigen. Az. 7 S 141/87 … 15 Landgericht Braunschweig Feuchtigkeit Schimmel Baumangel
Sind die Außenwände aller Zimmer und die Wände und Decke im Bad durchfeuchtet sowie in der Küche Schimmelflecken, so handelt es sich dabei um Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigen. Az. 64 S 356/98 … 15 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel
Sind bei der Decke im Gastraum einer Gaststätte nach der Reparatur eines Feuchtigkeitsschadens noch optische Mängel vorhanden, so rechtfertigt dies eine Mietminderung in Höhe von 15 % der anteiligen Raummiete für den Gastraum. Az. 8 U 383/01 … 15 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Gaststätte Decke optischer Mangel
Die Beeinträchtigung der gewerblichen Nutzung in mehreren Räumen durch Wandfeuchte und dadurch hervorgerufenen Schimmel ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigt. Az. 32 O 281/05 … 15 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel
Ist die Küchenwand zum Bad feucht und schimmelig, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigt. Az. 65 S 136/10 … (Referenz) 15 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Küche
Die ständige Durchfeuchtung der Kellerwände und die periodische Feuchtigkeit an den Wänden der Wohnräume mindern sind ein Mangel der Mietsache, der eine Minderung von 15 % rechtfertigt. Az. 1 S 178/81 … 15 Landgericht Kiel Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten Darlegungslast Beweislast
Feuchtigkeit und Schimmelpilzbefall im Wohn- und Kinderzimmer sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigen. Az. 62 S 101/06 … 15 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel in Küche und Schlafzimmer sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigen. Az. C 29/06 … 15 Amtsgericht Detmold Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Undichtigkeiten der Außenwand rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 15 %. Az. 27 C 1323/95 … 15 Amtsgericht Frankfurt/Oder Baumangel Feuchtigkeit Wand Undichtigkeit Außenwand
Feuchtigkeit und Schimmel in den Räumen einer Gaststätte sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 15 % rechtfertigt. Az. 1 C 1058/98 … 15 Amtsgericht Altenburg Feuchtigkeit Schimmel Gewerbe Gaststätte
Eine provisorische Dachabdeckung aus Baufolien und Bitumen ist ein Mangel der Mietsache, der eine Minderung von 15 % rechtfertigt. Az. 10 C 288/05 … 15 Amtsgericht Berlin-Köpenick Baumangel Feuchtigkeit Dach
Schimmelbefall in sämtlichen Zimmern ist ein Mangel der Mietwohnung, der eine Mietminderung in Höhe von 17 % rechtfertigt. Az. 1 S 297/01 … 17 Landgericht Neubrandenburg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel im Wohn- und Schlafzimmer einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 20 %. Az. 14 C 385/04 … 20 Amtsgericht Osnabrück Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten Schimmel Wärmedämmung
Ein Wassereinbruch in das Wohn- und Schlafzimmer mit Verfärbungen und einer Ablösung der Tapete ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % der anteiligen Raummiete rechtfertigt. Az. 64 S 256/94 … 20 Landgericht Berlin Baumangel Feuchtigkeit
Schimmelbildung in den WC-Vorräumen und den Duschräumen ist ein Mangel der Mietsache, der eine Minderung der Miete in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 12 U 34/99 … 20 Oberlandesgericht Naumburg Baumangel Feuchtigkeit Schimmel
Sind die Nebenräume eines Ladengeschäfts von einem Wasserschaden betroffen, so ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 20 % rechtfertigt. Az. 8 U 1226/00 … 20 Kammergericht Berlin Rohrbruch Wasserschaden Baumangel Feuchtigkeit
Ein defekter Fußboden im Flur rechtfertigt eine Mietminderung von 20 % Az. 109 C 256/07 … 20 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Feuchtigkeit Flur Fußboden Baumangel
Der Ausfall von 2 von 3 Gasaußenwandheizkörpern im Oktober rechtfertigt eine Mietminderung von 20 %. Az. 7 C 94/92 … 20 Amtsgericht Pasewalk Feuchtigkeit Schimmel Heizung Beheizung Temperatur Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsschäden in einem Mehrfamilienhaus können eine Mietminderung von 20 % rechtfertigen. Az. 6 S 307/93 … 20 Landgericht Köln Baumangel Feuchtigkeit
Feuchtigkeit und Schimmel in mehreren Räumen einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 20 %. Az. 1 S 76/84 … 20 Landgericht Kiel Feuchtigkeit Schimmel
Feuchtigkeit und Schimmel in drei Zimmern einer Mietwohnung rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 20 %. Az. 12 C 184/01 … 20 Amtsgericht Ibbenbüren Feuchtigkeit Schimmel
Sind an den Außenwänden aller Zimmer sowie in Bad und Küche Schimmelflecken vorhanden, so rechtfertigt dies eine Minderung von 20 %. Az. 17 C 475/00 … 20 Amtsgericht Berlin-Köpenick Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten Feuchtigkeit
Ist durch mehrere Wassereinbrüche gut 1/3 der Wohnung von Feuchtigkeit betroffen, rechtfertigt dies eine Mietminderung von 20 %. Az. 220 C 181/02 … 20 Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Feuchtigkeit
Feuchtigkeit und Schimmel in lokal begrenztem Umfang im Wohn- und im Schlafzimmer sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung von 20 % rechtfertigt. Az. 1 S 100/04 … 20 Landgericht Kiel Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel in 2 von 3,5 Zimmern sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 1 S 63/00 … (Referenz) 20 Landgericht Gießen Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Nicht unerhebliche Feuchtigkeitsschäden in einer Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 6 S 79/90 … 20 Landgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten technische Standards
Feuchtigkeitsschäden im Bad, im Wohn-, Schlaf- und Erkerzimmer sowie der Loggia - wenn auch im Wesentlichen nur in den Deckenixeln - sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigen. Az. 64 S 71/89 … 20 Landgericht Berlin Feuchtigkeit
Feuchtigkeit und Schimmel in einer Neubauwohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 3 C 1176/86 … (Referenz) 20 Amtsgericht Bad-Schwartau Feuchtigkeit Schimmel Neubau Heizungs- und Lüftungsverhalten Trockenwohnen
Kommt es aufgrund eines Wassereinbruchs aus der darüberliegenden Etage in einem Ladenlokal zu Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebes, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 20 U 4428/06 … 20 Oberlandesgericht München Feuchtigkeit Gewerbe Decke Wasserschaden optischer Mangel
Undichte Fenster, durch die es zieht und hereinregnet, sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigen. Az. 11 S 188/78 … 20 Landgericht Hannover Feuchtigkeit Fenster Zugluft
Feuchtigkeit in allen Räumen der Wohnung ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 16 S 122/87 … 20 Landgericht Hamburg-Altona Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Erheblicher Schimmelpilzbefall im Wohnzimmer, im Schlafzimmer und im Bad einer Wohnung ist ein Mangel und rechtfertigt eine Mietminderung von 20%. Az. 11 S 277/88 … 20 Landgericht Osnabrück Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten Feuchtigkeit
Feuchtigkeitserscheinungen in der Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 8 C 550/80 … 20 Amtsgericht Münster Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Liegen in insgesamt 8 Räumen eines Wohnhauses erhebliche Außenwanddurchfeuchtungen unterschiedlichen Ausmaßes vor, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 42 C 634/76 … 20 Amtsgericht Hamburg Feuchtigkeit Wand Decke
Feuchtigkeitsschäden in einer Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 1 S 95/83 … 20 Landgericht Kassel Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit in einem Wohnhaus ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 3 C 2/88 … 20 Amtsgericht Waldbröl Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsschäden in einer Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 6 S 48/88 … 20 Landgericht Köln Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Undichte Fenster in Wohn- und Schlafzimmer, aufgrund derer es wegen eingedrungener Feuchtigkeit zu Schimmel kommt, sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigen. Az. 7 C 284/97 … 20 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Feuchtigkeit Schimmel Fenster
Ein Feuchtigkeitsschaden in einem Lagerraum eines Getränkeladens ist ein Mangel der Mietsache, der eine Minderung in Höhe von 20 % der anteiligen Raummiete rechtfertigt. Az. 64 S 167/91 … 20 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Gewerbe Wand Lager
Feuchtigkeit und Schimmel in erheblichem Maß in drei Räumen einer Wohnung sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigen. Az. 21 S 625/87 … 20 Landgericht Düsseldorf Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel in allen Räumen einer Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 20 % rechtfertigt. Az. 61 S 21/12 A … 20 Landgericht Konstanz Feuchtigkeit Schimmel
Feuchtigkeitsschäden, Salzausblühungen und Wandrisse in einem Ladengeschäft sind Mängel der Mietsache, die eine Minderung von 23 % rechtfertigen. Az. 6 U 97/99 … 23 Oberlandesgericht Naumburg Feuchtigkeit Salzausblühungen Risse
Eine erhebliche Schimmelbildung in der Wohnung ist ein Mangel der Mietsache und rechtfertigt eine Mietminderung von 25 %. Az. 307 S 39/09 … (Referenz) 25 Landgericht Hamburg Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Wenn aufgrund von Undichtigkeiten die Außenwände durchfeuchten mit der Folge, dass sich die Tapeten ablösen und Wasserränder entstehen, rechtfertigt dies eine Mietminderung von 25 %. Az. 118 C 1837/96 … 25 Amtsgericht Braunschweig Feuchtigkeit Undichtigkeit Baumangel
Feuchtigkeit und Schimmel in mehreren Räumen einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 25 %. Az. 3 C 462/06 … 25 Amtsgericht Marbach Feuchtigkeit Schimmel
Kommt es infolge schadhafter Abflussrohre zu Durchfeuchtungen der Wände im Bad (Dort zusätzlich Schimmel) und im Wohnzimmer und zu Beschädigungen des Parketts in der ganzen Wohnung, so rechtfertigt dies eine Mietminderung von 25 %. Az. 24 S 242/94 … 25 Landgericht Düsseldorf Abfluss Feuchtigkeit Parkett Schimmel Baumangel
Feuchtigkeitsschäden im Schlafzimmer, in der Küche und im Bad rechtfertigen eine Mietminderung von 25%. Az. 3 C 450/89 … 25 AG Düren Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeitsschäden im Schlafzimmer, in der Küche und im Bad rechtfertigen eine Mietminderung von 25 %. Az. 2 S 114/90 … 25 Landgericht Aachen Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel im Wohnzimmer und in einem von zwei Kinderzimmern rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 25 %. Az. 94 C 21/06 … 25 Amtsgericht Lüdenscheid Feuchtigkeit Schimmel Wärmebrücke Heizungs- und Lüftungsverhalten
Der nach stärkeren Regenfällen auftretende wiederkehrende Eintritt von Feuchtigkeit in Lagerräume, der zu Schäden an Waren und Bürogeräten führt, stellt einen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung von 25 % rechtfertigt. Az. 23 O 416/08 … 25 Landgericht Coburg Feuchtigkeit Gewerbe Regen Lager
Durchfeuchtungen infolge Schadhaftigkeit des Daches in einem Teil der Wohnung sind ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 25 % der Miete der betroffenen Räume rechtfertigt. Az. 16 O 100/78 … 25 Landgericht Hamburg Baumangel Feuchtigkeit Dach
Feuchtigkeit in allen Räumen der Wohnung ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 25 % rechtfertigt. Az. 317 C 363/02 … 25 Amtsgericht Hamburg-Altona Feuchtigkeit Wand
Feuchtigkeit, die aus Kabelkanälen der Deckenbeleuchtung tropft und dadurch Kurzschlüsse in der Elektrik verursacht, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 28 % rechtfertigt. Az. 28 C 147/10 … 28 Amtsgericht Bergheim Feuchtigkeit Strom Auslass
Diverse Mängel (undichte und schwer schließbare Fenster, Feuchtigkeit und Schimmel im Bad, Feuchtigkeit im Kinderzimmer, Küche und Bad unbeheizbar, Keller nur beschränkt nutzbar, Balkon demontiert) rechtfertigen eine Mietminderung von 30 %. Az. 26 C 281/93 … (Referenz) 30 Amtsgericht Potsdam Balkon Fenster Feuchtigkeit Keller Oberfenster Schimmel Undichtigkeit Baumangel
Feuchtigkeit und Schimmel in mehreren Räumen einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 30 %. Az. 7 C 94/92 … 30 Amtsgericht Pasewalk Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel im Badezimmer und im Schlafzimmer einer Mietwohnung rechtfertigen eine Mietminderung von 30 %. Az. 4 C 227/03 … 30 Amtsgericht Siegburg Feuchtigkeit Schimmel
Feuchtigkeit in mehreren Räumen rechtfertigt in der kalten Jahreszeit eine Mietminderung von 30 %. Az. 14 C 157/95 … 30 Amtsgericht Erkelenz Feuchtigkeit Heizungs- und Lüftungsverhalten Schimmel
Tropft durch eine Zimmerdecke Wasser in die Wohnung, so rechtfertigt dies eine Mietminderung von 30 %. Az. 13 C 9/80 … 30 Amtsgericht Kiel Feuchtigkeit Baumangel
Ist der Keller einer Doppelhaushälfte wegen eingedrungener Feuchtigkeit nicht nutzbar, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 30 % rechtfertigt. Az. 64 S 193/06 … 30 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Keller
Droht die Decke des Wohnzimmers aufgrund eines Wasserschadens herunterzubrechen, so dass sie mit Balken abgestützt werden muss, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 30 % rechtfertigt. Az. 5 C 668/78 … 30 Amtsgericht Bochum Feuchtigkeit Wohnzimmer Decke
Feuchtigkeitserscheinungen und Schimmel im Keller, der Küche, dem Bad und dem Kinderzimmer, die nicht zur Unbenutzbarkeit der Räume führen, sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 30 % rechtfertigen. Az. 6 S 70/00 … (Referenz) 30 Landgericht Lüneburg Feuchtigkeit Kinderzimmer Schimmel Keller Bad Küche Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit in den Kellerräumen einer Zahnarztpraxis ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung der anteiligen Kellerraummiete in Höhe von 30 % rechtfertigt. Az. 12 U 172/09 … 30 Kammergericht Berlin Feuchtigkeit Keller Gewerbe
Erhebliche Durchfeuchtungen an den Decken und Wänden sämtlicher Wohnräume sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 33 % rechtfertigen. Az. 1 S 141/79 … 33 Landgericht Kiel Feuchtigkeit Wand Decke
Wegen Feuchtigkeitsschäden in der Wohnung können sich Mieter und Vermieter auf eine Mietminderung von 40 % einigen. Az. 40 C 702/92 … 40 Kreisgericht Cottbus Feuchtigkeit
Feuchtigkeit im Hausflur und in verschiedenen Räumen der Wohnung, u.a. der Küche, ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 40 % rechtfertigt. Az. 16 S 118/80 … 40 Landgericht Saarbrücken Feuchtigkeit Küche Hausflur
Erhebliche Feuchtigkeitserscheinungen mit Schimmel und Stockflecken rechtfertigen eine Mietminderung von 42 %. Az. 14 S 60/89 … (Referenz) 42 Landgericht Lübeck Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Feuchtigkeit und Schimmel in mehreren Zimmern einer Wohnung (Schlafzimmer, Küche) ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 45 % rechtfertigt. Az. 1 C 1331/96 … 45 Amtsgericht Hoyerswerda Feuchtigkeit Schimmel Küche Schlafzimmer
Tritt aus einem Abfluss bestimmungswidrig Abwasser aus, so dass die Wohnung zum Teil überschwemmt ist, so stellt dies einen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung von 50 % rechtfertigt. Az. 38 C 481/05 … 50 Amtsgericht Wetzlar Rohrverstopfung Baumangel Feuchtigkeit Abflussrohr
Die Durchfeuchtung von Wänden und Teppichboden eines ca. 30 qm großen Einzimmerappartements in einem Bereich von 2 - 3 qm rechtfertigt als Mangel der Mietsache während der Austrocknungszeit eine Mietminderung von bis zu 50 %. Az. 4 S 0151/02 … (Referenz) 50 Landgericht Dresden Feuchtigkeit Fußboden Wand
Schimmelpilz im Bereich der Sockelbereiche von Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche sind Mängel der Mietsache, die eine Mietminderung in Höhe von 50 % rechtfertigen. Az. 12 C 301/06 … 50 Amtsgericht Krefeld Feuchtigkeit Schimmel Heizungs- und Lüftungsverhalten
Wird ein Teil der Wohnung, in dem sich die Küche, das Bad und eine Kammer sowie die Etagenheizung befinden, baupolizeilich gesperrt, so handelt es sich dabei um einen Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 50 % rechtfertigt. Az. 61 S 359/81 … (Referenz) 50 Landgericht Berlin Feuchtigkeit öffentlich-rechtliches Gebrauchshindernis
Ist von drei Räumen einer Anwaltskanzlei einer wegen Feuchtigkeit, Stockflecken und Schimmel nicht nutzbar, so rechtfertigt dies eine Mietminderung in Höhe von 50 %. Az. 22 U 301/00 … 50 Oberlandesgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel Gewerbe Stockflecken Rechtsanwalt
Ist aufgrund eines durch einen Rohrbruch verursachten Wasserschadens von zwei Büroräumen einer nicht nutzbar, so rechtfertigt dies eine Mietminderung in Höhe von 50 %. Az. 18 C 267/07 … 50 Amtsgericht Berlin-Wedding Feuchtigkeit Schimmel Gewerbe Geruch Rohrbruch
Aufsteigende Feuchtigkeit in der gesamten Wohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 60 % Az. 3 b C 52/96 … 60 Amtsgericht Bad Vilbel Feuchtigkeit Risse Baumangel
Aus dem Boden in die Wohnung aufsteigende Feuchtigkeit ist ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 60 % rechtfertigt. Az. 3 b C 52/96 … 60 Amtsgericht Bad Vilbel Baumangel Feuchtigkeit
Feuchtigkeit und Schimmel in allen Räumen einer Neubauwohnung rechtfertigen eine Mietminderung von 75 % Az. 9 S 25/00 … 75 Landgericht Köln Feuchtigkeit Neubau Schimmel
Ein durch einen Überschwemmungsschaden durchfeuchteter Teppichboden rechtfertigt eine Mietminderung in Höhe von 80%. Az. C 389/82 … 80 Amtsgericht Friedberg/Hessen Teppichboden Feuchtigkeit Geruch
Ist eine Wohnung überwiegend durchfeuchtet, modrig und vom Schimmelpilz befallen, rechtfertigt dies eine Mietminderung von 80 %. Az. 65 S 205/89 … 80 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel
Sind von drei Räumen einer Anwaltskanzlei zwei wegen Feuchtigkeit, Stockflecken und Schimmel nicht nutzbar, so rechtfertigt dies eine Mietminderung in Höhe von 80 %. Az. 22 U 301/00 … 80 Oberlandesgericht Köln Feuchtigkeit Schimmel Gewerbe Stockflecken Rechtsanwalt
Feuchtigkeit und Schimmel in erheblichem Ausmaß in mehreren Räumen einer Mietwohnung rechtfertigt eine Mietminderung von 100 %. Az. 61 S 211/87 … (Referenz) 100 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Schimmel Geruch
Lärmbelästigungen durch Trocknungsgeräte führen zu einer Mietminderung 100 % Az. 109 C 256/07 … (Referenz) 100 Amtsgericht Berlin-Schöneberg Feuchtigkeit Lärm Trocknungsgeräte
Wird eine Mietwohnung durch eindringendes Hochwasser unbewohnbar, so rechtfertigt dies eine Mietminderung von 100 %. Az. C 1326/94-11 … 100 Amtsgericht Friedberg/Hessen Hochwasser Unbewohnbarkeit Feuchtigkeit Überflutung
Diverse Mängel, insbesondere Feuchtigkeit und Schimmel, rechtfertigen eine Mietminderung von 100 %. Az. 26 C 533/93 … 100 Amtsgericht Potsdam Fenster Feuchtigkeit Schimmel Ratten Treppengeländer Baumangel Ungeziefer Tür Steckdose
Wird eine Wohnung durch einen Überflutungsschaden unbewohnbar, stellt das einen Mangel der Mietsache dar, der eine Mietminderung in Höhe von 100 % rechtfertigt. Az. 1 S 1314/03 … (Referenz) 100 Landgericht Leipzig Hochwasser Überflutung Feuchtigkeit Unbewohnbarkeit
Ist ein Raum aufgrund von Feuchtigkeit unbenutzbar, so ist dies ein Mangel der Mietsache, der eine Mietminderung in Höhe von 100 % der anteiligen Raummiete rechtfertigt. Az. 65 S 201/93 … 100 Landgericht Berlin Feuchtigkeit Wasserschaden
Das Recht zur Mietminderung besteht unabhängig von einem Verschulden des Vermieters, folglich auch dann, wenn der Mangel durch ein nicht vom Vermieter voraussehbares Naturereignis verursacht wird. Az. 1 S 1314/03 … (Referenz) 100 Landgericht Leipzig Feuchtigkeit Unbewohnbarkeit Hochwasser Überflutung Verschulden
Kann eine Wohnung aufgrund des Befalls mit Schimmelpilzen wegen der davon ausgehenden Gesundheitsgefährdung nicht mehr genutzt werden, so rechtfertigt dies eine Mietminderung in Höhe von 100 %. Az. 412 C 11503/09 … (Referenz) 100 Amtsgericht München Feuchtigkeit Schimmel Gesundheit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Kann die Bildung von Schimmel nur durch ständiges durchgehendes Lüften vermieden werden, handelt es sich dabei um ein dem Mieter nicht zumutbares Wohnverhalten. Az. 412 C 11503/09 … (Referenz) -1 Amtsgericht München Feuchtigkeit Schimmel Gesundheit Heizungs- und Lüftungsverhalten
Die Mietminderung wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass der Mieter aus einer unbewohnbaren Wohnung nicht auszieht. Az. 412 C 11503/09 … (Referenz) -1 Amtsgericht München Feuchtigkeit Schimmel Gesundheit Heizungs- und Lüftungsverhalten Gewährleistungsausschluss Kenntnis

Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter