Waage

Urteil Az. 36 C 152/96 Favorit hinzufügen

Sonderaktion …

Kaufen Sie ein Monatsticket und wir suchen für Sie passende Urteile.

Mit unseren kostenlosen Dossiers finden sie passende Urteile zu typischen Mängeln am einfachsten. Die Beiträge erklären auch, wie dann es weiter geht.

Oder Sie benutzen unsere aktiven Schlüsselwörter, auf die sie überall klicken können, oder die Suchfunktion in der rechten Seitenleiste. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt und können dort sortiert und weiter gefiltert werden.

Diese Tipps für eine effektive Suche haben wir für Sie zusammengestellt.

Urteile gelten, soweit nicht ausdrücklich vermerkt, für Wohn- und Gewerberaum.

Kommt es infolge starker Sonneneinstrahlung in den Mieträumen zu einem Temperaturanstieg, der die Werte der Arbeitsstättenverordnung übersteigt, so kann ein erheblicher Mangel i.S. des § 536 BGB vorliegen, der den Mieter zur Minderung berechtigt.

Mangel: Eine längerfristige Überschreitung der zulässigen Innentemperatur in den Räumen einer Steuerberaterpraxis.

Mietminderung

Dieses Urteil hat allgemeinen Charakter, weißt keine konkrete Quote aus und kann deshalb nicht als Basis für eine Minderung gewählt werden.

Schlüsselwörter (Klicken für weitere Urteile)

Temperatur   Hitze   Arbeitsstättenverordnung  

Urteil

Amtsgericht Neuss vom 22.01.1997 - Aktenzeichen (Az.) 36 C 152/96

Mängelanzeige per E-Mail vollständiges Urteil
Zurück Alle Urteile/Mängel Dossiers Favoriten

Sie können Links auf dieses Urteil setzen. Der permanente Kurzlink (Permalink) ist: mietemindern.de/urteile/1572


Anmelden

mietemindern.de auf Facebook mietemindern.de auf Twitter