Über uns

  • 868 wurde die erste Druckversion des Diamant-Sutra, eines Textes des Mahayana-Buddhismus, in China mittels Holztafeldruck hergestellt.
  • 1796 begann die Geschichte der Brockhaus Enzyklopädie.
  • 1998 erhielt Tim Berners-Lee den Eduard-Rhein-Technologiepreis „für die Schöpfung und Entwicklung des heute international sogenannten World Wide Web“.
  • 2001 erscheint die Wikipedia-Enzyklopädie in deutscher Sprache.

Der Erfolg von Wikipedia erklärt anschaulich, warum wir uns für das Internet und gegen ein Buch entschieden haben.

Bücher zu Mietminderung — ob gedruckt und als Buch im Netz — hatten uns lange genug genervt: dick und veraltet; dünn und unvollständig; nur nach einem Kriterium sortiert; Kopien anzufertigen und zu versenden ist aufwendig und in der Regel verboten; mit Verweisen und Schlagwörtern, auf die man nicht klicken kann; ohne kostenlose Versionen, mit denen man sich einen Überblick verschaffen kann; ohne Rechner, mit dem man einen Minderungsbetrag in Euro und Cent ausrechnen kann, ...

Deshalb haben haben wir nach intensiver Vorarbeit mietemindern UG (haftungsbeschränkt) 2011 gegründet. Mit dem Unternehmen wollen wir das Thema Mietminderung ins Internet-Zeitalter bringen. Unser Ziel ist, eine faire Informationsquelle zu allen Fragen zum Thema Mietminderung für Mieter, Vermieter, Verwalter und Juristen zu schaffen und die Nutzer beim Ausgleich ihrer Interessen aktiv zu unterstützen. Der wesentliche Teil unseres Angebots ist dabei kostenlos und Links darauf können legal zwischen den Mietparteien ausgetauscht werden. Geld verdienen wir mit vor allem für Profis interessanten Zusatzangeboten.

Zur Entwicklung des Angebots hat natürlich ein Team beigetragen, bei dem wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

Der Entwicklungsstand, den wir Ihnen jetzt präsentieren, ist für uns nicht das Ende der Entwicklung, sondern der Beginn der Weiterentwicklung von mietemindern.de — Wir sind eben kein Buch!

Kilian Golm

Kilian Golm

Findet, dass Zeit zu kostbar ist, um sie mit stumpfen Messern zu vergeuden.

Als Mathematiker seit vielen Jahren auf Informations- und Kommunikationstechnik spezialisiert. Für nationale und internationale Gesellschaften als Unternehmer, Manager, Berater und in der Umsetzung erfolgreich tätig.

Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer

Blättert nicht mehr sondern arbeitet schon. So wie er es sich vorgestellt hat: schneller und besser!

Als Rechtsanwalt, Justitiar bei Bauträgern, Geschäftsführer von Hausverwaltungen und Abteilungsleiter kommunaler Wohnungsunternehmen seit vielen Jahren mit den Problemen der mietrechtlichen Mängelgewährleistung aus Mieter- und Vermietersicht vertraut.